Sommer 2018

Und schon ist Sommer 2018

[Achtung, Beitrag enthält Werbung]

Wie die Zeit vergeht. Bedingt durch unseren Umzug in eine neue Wohnung sind die Monate dieses Jahr nur so verflogen. Außerdem konnte ich nicht wirklich online agieren, unser Internetanbieter hat uns hängenlassen.
Jetzt ist mein neues Nähzimmer eingerichtet – YES, mein erstes Nähzimmer. Nicht mehr nur ne Ecke im Wohnzimmer. Es ist richtig schön geworden und ich fühle mich sauwohl. Hier gibt es demnächst einen eigenen Beitrag.

Jetzt habe ich auch schon die ersten Sommerkleider genäht. Aber nun hatte ich etwas Druck, da ich versprochen hatte das Einschulungskleid meiner Nichte zu nähen.
Da die Eisköning nun out ist, müssen Pferde oder Einhörner her. Naja, und rosa mit Blingbling ist ja auch MEGA schön. Ich habe lange an dem Kleidchen gebastelt. Allein für den Einhornstick musste ich 24 (!!!) mal die Farbe wechseln. Einmal hat mir Farbe 23 alles zerstört. Da habe ich leider meinen Stickrahmen geschrottet. Aber ich konnte ihn noch verwenden. Leute, ich sag euch – DAS Teil hat echt nerven gekostet.
Heute habe ich das Kleid zu meiner SIS Danni geschickt und hoffe bald auch Tragebilder zu erhalten. Hoffentlich passt es auch 🙂

Ich möchte euch nicht so lange auf die Folter spannen. Hier das Ergebnis:

Es ist die ELODIE nach Schnittmuster von Farbenmix.

 

Einschulungskleid

Entschuldigt die miese Qualität des Bildes.

Dies ist auch nicht wesentlich netter … 😉

20180801_182835

Sonnige Grüße,

Eure Nicole

Werbeanzeigen

Neues aus 2017

Hallo zusammen,

nun habe ich schon seit über einem Jahr keine Beiträge geschrieben.
Ich finde, es wird wirklich langsam wieder Zeit. Ist ja nicht so, das ich nicht genäht habe, ich war einfach nur „schreibfaul“. Ich fange mal direkt mit dem aktuellsten Projekt an. Letzte Woche bat mich eine liebe Arbeitskollegin, ihr eine Handytasche zu nähen. Sie hat immer so komische Handys, da gibt es keine Taschen im Fachhandel. Hm, gut – ich hab noch nie ne Handytasche genäht. Also habe ich die Herausforderung angenommen. Als Schnittmuster habe ich die tolle „Bowie“ von pattydoo.de herausgesucht. Ich finde sie so extravagant mit der großen Schleife auf der Vorderseite. Das Handy ist 15 cm hoch und 7,5 cm breit. Dies ist die Rückseite:
20170302_110439Und TADAA – die Vorderseite:
20170302_11043320170302_110457
Mir gefällt´s und der lieben Gaby auch 🙂

Schöne Grüße,

Nicole

Neues Jahr, neues Kleid …und eine kleine Ablenkung

Ihr wundert euch bestimmt bereits, warum dieses tolle Kleid noch nicht fertig veröffentlicht wurde?
Es gibt da eine kleine Ablenkung, die mich in letzter Zeit häufiger von meinem Hobby abhält – klein Ronja. Die kleine Maus wohnt jetzt seit dem 12. Januar bei uns und hält uns sehr auf Trapp.

Ronja3

Jetzt ist es ja so, das ich trotzdem weiter an meinem Color-Blocking Kleid gearbeitet habe, es haben sich jedoch ständig irgendwelche total bekloppten Fehler eingeschlichen. Das komplette Rückteil hatte ich falsch zusammengenährt, so das ich einen MEGA Buckel hatte. Aber der Auftrenner ist ja eh mein bester Freund 🙂

Da ich kein Jersey, oder anderes dehnbares Material verwendet habe, sitzt es auch sehr spack. Ein Tragebild wird wohl erst folgen, wenn ich mir endlich meine drei Kilo runtergehungert habe. Hier schonmal ein Bild auf meiner Lisa-Marie:

20160123_192544

Hier ist es noch nicht versäubert und die drei Druckköpfe zur Verbindung der Oberteile fehlen auch noch … aber was soll ich sagen, wir haben so viel Spaß mit Ronja 🙂

Manchmal schläft sie auch …. und stürzt ab 😉

Ronja_1

Liebe Grüße

Eure Nicole

 

Neues Jahr, neues Kleid

Hallo ihr Lieben,

schon im Dezember habe ich in Holland einen tollen Stoff in zwei Farben gekauft. Der Stoff fühlt sich ein wenig nach dem hochwertigen Modalstoff an, ist jedoch eine günstige Version. Ursprünglich habe ich den Stoff in grau und Türkis gekauft. Letzte Woche fiel mir dann wieder das Zugabeheft von „geschickt eingefädelt“ aus der Burda Style 12-2015 in die Hände. Das Color-Blocking-Kleid Cara erwies sich für mich als optimales Schnittmuster für diesen Stoff.

Jedoch schreibt das Schnittmuster vier verschiedene Farben vor. Ich also nochmal los und zum Glück habe ich von diesem tollen Stoff noch zwei weitere Farben erhalten, die gut passen. Zu dem türkisen und grauen kommt jetzt noch ein zartes rosa und ein beige hinzu. Hier meine Farbauswahl:

20160109_182520

Gestern habe ich dann mal das Schnittmuster abgepaust und morgen werde ich die schönen Stoffe zuschneiden.

20160109_185422

Ich werde euch berichten wie es weitergeht 🙂

Schönen Samstag wünsche ich euch.

 

Weihnachten 2015

Am 22.12. habe ich festgestellt, dass ich überhaupt nichts zum anziehen habe, aber ich habe noch jede Menge Stoff 🙂 Also habe ich noch mal eben ein Schnittmuster herausgesucht. Ich hatte ja diese tolle Burda 12-2015 Ausgabe mit den Schnittmustern aus „geschickt eingefädelt“. Es sollte eigentlich die EMMA werden, habe mich dann jedoch auf das Titelmodell um entschieden.

Gut, ich hatte jetzt kein Animalprint im Haus, aber die Kombi aus schwarzem Jersey und Flockprint hat mir sehr gefallen.

Zum Glück waren wir erst für den zweiten Weihnachtstag eingeladen, ich konnte also am Heiligabend und am ersten Weihnachtstag noch das Finish erledigen. Tragebilder erspare ich euch – obwohl ich mich streng an dem Schnittmuster gehalten habe, stand der Beleg am Rücken total doof ab. Ich habe es am zweiten Weihnachtstag mit einem Loop kaschiert. Ja, bei 17° war das schon sehr anstrengend.

Hier ein paar Bilder auf meiner „Lisa-Marie“ – nach Änderung gibt es dann auch gern ein Tragebild:

20151229_15194420151229_151915

20151229_15190320151229_151842

20151229_151929

Bis Bald

Nicole

 

Mein Großprojekt

Im Herbst habe ich mir überlegt, mir für den Winter einen schönen Mantel zu nähen. Ich konnte ja nicht ahnen, dass eine Übergangsjacke auch gereicht hätte 🙂 Einen Mantel habe ich als echte Herausforderung gesehen, also musste auch ein sehr gutes Schnittmuster her. Schnell habe ich den schönen Schnitt von Burda Style (7458 aus dem Heft 3/2010) gefunden. Zum Glück habe ich es online gekauft, somit hatte ich dieses Geschnörkel aus zig verschiedenen Schnittmustern nicht. Insgesamt waren es fast 30 (!!!) Stunden die ich investiert habe, aber es sollte ja auch gut werden. Der Außenstoff ist ein schöner Tweet Stoff , den Innenstoff habe ich von meinem Lieblingsnähladen vor Ort, ebenso die Knöpfe.

Hier ein paar Bilder von dem fertigen Mantel:

20151219_144909

20151219_144925

20151219_144931

20151219_184728

Das Kleid mit passendem Loop habe ich natürlich auch selbst genäht. Es ist jedoch schon im letzten Winter entstanden.

20151219_191100

20151219_185033

Neu

Am 01.10.2015 ist der Sohn einer lieben Arbeitskollegin geboren. Im Vorfeld war mir schon klar, dass ich ihr ein Geburtskissen nähe. Aber dafür musste der kleine Mann ja erstmal geboren sein.
Das Kissen hat eine Größe von 53 cm (Geburtsgröße von Maximilian) und einen Höhe von 35 (Kopfumfang). Soweit, so gut – nur wie fülle ich es, damit ich auf 4310 g komme? Letzendlich habe ich mich standesgemäß für Kirschkerne entschieden. Zum Glück passten genügend Kirschkerne hinein und es war gar nicht sooo prall gefüllt. Für die Füllung habe ich einen Innenbeutel genäht, damit die Aussenhülle später auch gewaschen werden kann.

Und so kam endlich auch mal meine Sticki wieder zum Einsatz:

20151013_134812

20151013_134801

20151013_134821